Donnerstag, 8. Dezember 2022

Türchen - Acht

Hinter dem 8. Türchen verbirgt sich eine Botschaft 
vom 8. Juli 2022:



Schaut, was euch zuteil wird aus den himmlischen Gefilden. Es sind stets Worte, die euch und euer Herz berühren und weiten. 

Seht hingegen die Worte, die aus der Tiefe zu euch gelangen. Sie werden euer Herz weder berühren, noch weiten. Sie werden es in Sorge versetzen, weil ihr durch das Hören negativer und dunkler Machenschaften aus eurer Mitte und ins Feld der Angst hineingezogen werden sollt. 

Drum lasst euch gesagt sein, dass ihr, wann immer ihr die Worte der Dunkelheit erkennt, euch von diesen abwenden und sie nicht in euer Herz gehen lassen sollt. 

Die Worte, die euch und euer Herz berühren, die werden euch helfen, sowohl körperlich, wie auch geistig. 

Diese Worte legen sich um euch und erwärmen euer Dasein. Sie schirmen euch vor niederschwelligen Energien ab. 

Euch werden in den folgenden Wochen und Monaten viele Worte erreichen, die euer Herz und Selbst in Angst und Schrecken versetzen möchten. 

Drum seid gewarnt! 

Haltet euch fern von all den Berichten, die euer Herz beschweren.

Nehmt die Worte aus der Quelle und lasst diese in euch ihre Arbeit tun und wirken. 

Dann seid ihr gewahr der Liebe, die euch behüten und bewahren wird vor allem Schaden, der euch zugefügt werden möchte. 

Seht die Worte und nehmt sie auf in euer Herz und bleibt stets im Frieden mit euch und in euch, auch wenn die Wogen im Außen über euch zusammenbrechen mögen. 

Bleibt bei euch! Ausgerichtet auf die Liebe und die Quelle! 

Nichts – kein Schaden wird euch zugefügt werden können, wenn ihr euch mit der Quelle und Mutter Erde tief verwurzelt. 

So kann euch kein Sturm, der im Außen aufkommen mag, aus eurer Liebe herausholen können. 

Nehmt die Worte sehr ernst und haltet euch fern von all der Schlangenbrut, die euch Schaden zufügen und euch beeinflussen möchte. 

Bleibt stets ausgerichtet auf die göttliche Quelle – auf euren Ursprung. Dort gibt es keine Angst und kein menschliches Aufbegehren. Dort findet ihr auch im Sturm euren inneren Frieden.

Dass euch dies gelingen möge, dazu erhaltet ihr lichtvolle Energien aus den Weiten des Alls, die euch unterstützen und beschützen, wie es kein Mensch unter euch für einen anderen verrichten können würde. 

Wann immer du dir deiner wahren Quelle gewahr wirst, befindest du dich unter dem Schutz des Allerhöchsten, der dich und alle menschlichen Seelen unendlich liebt. 

So nehmt denn den Segen des dreieinigen Gottes und haltet euch fern von allen üblen Machenschaften, die momentan eure Welt noch beherrschen möchten. Amen. So sei es! Amen. 



Ein kleiner Hinweis: 

Mit der Nutzung des Kommentar- Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Mittwoch, 7. Dezember 2022

Türchen - Sieben

Hinter dem 7. Türchen verbirgt sich eine Botschaft 
vom 5. Juli 2022:



Wisst ihr noch, wie es war, als ihr unbedarft wie kleine Kinder den Tag erlebt und gestaltet habt? 

Wisst ihr noch, wie es war, sich frei und ungebunden zu fühlen?

Erinnert ihr euch an die Tage eurer Kindheit, in denen ihr ohne Sorgen und ohne Gedanken an den kommenden Tag eure Tage gestaltet habt? 

Spielerisch - ohne eine Ordnung, die es einzuhalten galt, sondern frei, ungezwungen, ohne Anbindung an andere Menschen oder Institutionen. Einfach frei! 

Spielerisch habt ihr den Tag durchschritten, keinen Gedanken verschwendet daran, was der morgige Tag euch bringen könnte.

Erinnert ihr euch daran? 

Könnt ihr dieses Gefühl zurückholen zu euch, wie es war als Kind?

Wie ungebunden, wie ungezwungen habt ihr euch gefühlt. 

Holt dieses Gefühl zurück zu euch! 

Es hat euch nie verlassen – ihr habt es nur verdrängt. 

Wie wäre es für euch, so frei wie damals zu sein? 

Keine Verpflichtungen! 

Du musst … du musst … Ihr müsst nicht! 

Ihr müsst nur, wenn ihr wollt! 

Ihr müsst nicht Dinge tun, die eurem Herzen weder entsprechen, noch euch erfreuen oder beglücken! 

Warum tut ihr Dinge, die euch widerstreben? 

Schaut euch eure Tage genauer an. Wann bist du im Flow und glücklich und wann erledigst du deine Arbeiten entgegen deinen Wünschen und entgegen dem, was dich glücklich machen würde?

Schaut euch eure Tage an. 

Wie oft fühlt ihr das Glück in jeder eurer Zellen? 

Wie oft steht euch die Freude ins Gesicht geschrieben? 

Sieh dir die Tage deines Lebens genauer an. Fühle dich in die Situationen und Begebenheiten ein – und dann entscheide: ist es gut für dich? Ist es schlecht? 

Was denkst du, passiert, wenn du tagtäglich Dinge widerstrebend erledigst? 

Denkst du das ist gut für dich, deine Seele, deinen physischen Körper? Denkst du das? 

Und was glaubst du, passiert mit dir, wenn du fröhlich den Tag beginnst und diesen ebenso fröhlich beendest, ohne einen Gedanken an die Zukunft und ohne den Blick zurück? 

Wozu denkst du, ist es gut, dass du dir Sorgen machst um dies und um das? 

Bleib doch bei dir in jedem Moment und erfasse das Glück! 

Nimm jeden Moment an und fülle ihn mit deiner ganzen Kraft – liebevoll und fröhlich! 

Wie oft am Tag bist du wirklich glücklich? 

Wie oft am Tag fühlst du wahre Liebe, Geborgenheit und göttlichen Schutz in dir und im Außen? 

Bist du glücklich? 

Was macht es mit dir, wenn du die Bilder der Medien in dich aufnimmst? 

Was denkst du, machen diese Bilder mit deinem Inneren? 

Sie zerstören! Sie manipulieren! 

Sie sind in ihrer Tragweite und ihrem Zerstörungspotential für dich nicht erfassbar und doch bewirken sie katastrophale innere wie äußere Momente, die dich daran hindern wollen und ebenso werden, wirklich ins Glücklichsein zu gelangen. 

Sie haben nur einen Auftrag: die Zerstörung deiner inneren Autorität und Weisheit! 

Drum geh in deine Tage nicht nur mit Zuversicht, sondern auch mit dem Gefühl aus den Tagen deiner Kindheit: Ungebundenheit – Freiheit – Glück! 

Diese Dinge sollten dein Inneres erfüllen und beständig solltest du dafür sorgen, dass diese Gefühle in dir nicht nur als Worte, sondern auch als gelebte Momente ständig wachsend ihr Dasein leben. 

Seid behütet, gesegnet und frei an allen euren Tagen und gebt der Hoffnung auf Freiheit und Glück in jedem Moment eures Daseins die Kraft, sich zu verwirklichen. Amen! Amen! Amen!




Ein kleiner Hinweis: 

Mit der Nutzung des Kommentar- Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Dienstag, 6. Dezember 2022

Türchen - Sechs

 

Hinter dem 6. Türchen verbirgt sich eine Botschaft 
vom 2. Juli 2022 durch Erzengel Raphael:



Sorge dich nicht und mach dir keine Gedanken über menschliche Gegebenheiten, die euch beschweren und Sorgen bereiten. 

Nichts auf dieser eurer Welt geschieht grundlos. 

Auch die Sorgen und Nöte, die euch so manches Mal wie aus dem Nichts überfallen, sind nicht sinnlos. 

Auch sie helfen euch zu erkennen, was das Licht und was der Schatten in euch ist und bewirkt. 

So seht alles Dunkle dieser Welt wird sich wandeln vor euren Augen und ihr werdet staunend schauen. 

Die Gesetze des einen Gottes wurden und werden überleben. Ebenso jede Seele, die diesen Erdball bevölkert und bewohnt. 

Nicht der Mensch allein, sondern die Menschheit in Gänze wird sich ihres innewohnenden Lichtes gewahr und dann wird geschehen, was nach dem Gesetz des einen Gottes sich erfüllen und vollziehen darf.

Vor euch liegen spannende und ebenso transformierende und sich nach dem göttlichen Willen und seinen Weisungen richtenden menschliche wie weltliche monumentale Veränderungen. 

Niemand wird sich dem gewaltigen Umbruch, der bereits in euch seinen Anfang genommen hat, widersetzen. 

Dies war und ist jedem menschlichen Wesen bewusst. 

Ihr erwartet und hofft. 

Diese eure Hoffnung wird bald euer aller Leben verändern. 

Ihr werdet in Liebe wandeln. 

Euch wird Liebe empfangen und umfangen. 

Eine Liebe, die ihr ersehnt und erhofft, von der ihr euch getrennt fühlt und abgewendet habt, doch diese Liebe hat niemals ihr Gesicht von euch abgewandt. 

Diese Liebe wird niemals vergehen und niemals eine Seele der Dunkelheit überlassen. 

Geprüft werdet ihr in diesen für euch schwierigen Zeiten wieder und wieder. Doch bedenket, wie nah das Licht und wie fern die Dunkelheit sein wird. 

Ihr könnt es noch nicht erfassen, doch sei euch gegeben, dass ihr als göttliche Kinder ewiglich und ungebunden euren Weg gehen durftet und dürft. 

Diese Wege, die ihr alleine, wie auch in der menschlichen Gemeinschaft gegangen seid, stärken das Göttliche und ihr werdet erkennen, was der Sinn hinter allem Geschehen und hinter allen Erfahrungen ist, wenn ihr in euch nach der göttlichen Wahrheit sucht.

Es sei euch gesagt, dass die Liebe unter euch weilt. Verstoßt sie nicht. 

Nehmt sie als gottgegeben an und gebt ihr einen Platz in euch und eurer aller Mitte, damit das Licht die Welt erhellen und euch alle vor der Dunkelheit bewahren und beschützen kann. 

Das Licht in euch wird den Weg erhellen und in den Tagen der Dunkelheit so manche dunkle Situation mit Licht umfangen. 

So geht denn weiter im Bewusstsein, dass ihr den Weg des Lichtes erfahren dürft. 

Gegeben sei euch Menschen dieser Zeit, dass ihr als Wesen des Lichtes eure Arbeit zum Wohle von allem was ist, verrichten wolltet und ebenso dürft. 

Im Namen Gottes segne ich jede Seele dieser Erde und übergebe ihr und euch das Licht des Ewigen, damit ihr in der Dunkelheit euer Licht strahlen lassen könnt. 

Seid gesegnet und behütet und gewahr der Liebe, die euch unendlich und ewiglich beheimaten werden wird. 



Ein kleiner Hinweis: 

Mit der Nutzung des Kommentar- Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Montag, 5. Dezember 2022

Türchen - Fünf

Hinter dem 5. Türchen verbirgt sich eine Botschaft 
vom 30. Juni 2022 durch Erzengel Gabriel:




So geht denn vorwärts auf eurem Weg, auch wenn ihr die nächste Abzweigung noch nicht vernehmen und euch heute noch nicht für die Richtung, die ihr als Menschheit einschlagen möchtet, entscheiden könnt und entschieden habt, so ist es dennoch von großer Wichtigkeit und von großem Wert, dass ihr in euch eine gewisse Richtung und Wegführung vornehmt. 

Ihr seid befugt und berechtigt, euch jederzeit umzuentscheiden, doch ohne eine tiefgründige Entscheidung seid ihr wie die Fähnchen im Wind, die ihre Fahne eben nach dem Wind anderer ausrichten.

Beseht die Welt und die sogenannten ‚Machthaber’; doch sie haben keinen Einfluss und Anspruch darauf, dass ihr ihren Weisungen Folge leistet. 

Ihr seid in eurem Wesen frei! 

Ihr seid auch in euren Entscheidungen frei! 

Ihr wählt! Immer! 

Wählt so, dass es mit der Richtung, die ihr einschlagen mögt, im Einklang und in Harmonie steht. 

Triffst du, Mensch, keine Entscheidung, so gibst du deine eigene in dir beheimatete Macht ab – an andere. 

Ist dir dies bewusst? 

Ist dies in deinem Sinne? 

Magst du nicht selbstbestimmt dein Leben führen? 

Sollen andere Entscheidungen für dich treffen? 

Ist das gottgewollt und in DEINEM Sinne? 

Wirklich? 

Bedenke, dass jede von dir nicht getroffene Entscheidung eine Freigabe deiner eigenen Schöpferkraft an andere Menschen beinhaltet. 

Du lässt zu, dass andere über dich ihr Urteil fällen oder entscheiden, welcher Weg der gute und richtige für dich ist. 

Soll das so in deinem Sinne geschehen? 

Ist dir das wirklich und wahrhaftig bewusst und in deinem Sinne?

Überlege weise! 

Eure selbst gewählten Entscheidungen bringen euch in eure eigene Kraft und stärken euch von innen heraus. 

Ich mag es noch einmal wiederholen, wie wichtig und wertvoll eure selbst getroffenen Entscheidungen für euer Weiterkommen und euren Weg sind. 

Lasst ab von den Beeinflussungen durch andere, die oftmals nichts Gutes im Schilde führen und euch ins Straucheln bringen wollen.

Geht euren ureigenen Weg, den ihr tief in euch kennt. 

Niemals werdet ihr so sehr von eurem ursprünglichen Weg abgebracht werden können, dass es nicht möglich sein wird, den Pfad ins Licht wieder aufzunehmen. 

Dennoch können manche Wege beschwerlich für euch und die Menschheit im Allgemeinen sein und werden. 

Darum wiederholt der Appell an euch: geht EUREN Weg, auch dann, wenn andere einen anderen Weg für euch als gegeben ansehen.

Nehmt eure Schöpferkraft an und dazu gehört die freie Wahl über euer Leben, euer Sein und euren Weg, der beschwerlich oder leichtfüßig gegangen und gewählt werden kann – durch euch und eure im freien Willen getroffenen Entscheidungen. 

So nehmt diese Worte und lasst sie in euch verantwortungsvolle Entscheidungen anregen. Amen. 

Seid gesegnet und behütet und allzeit bereit, eure Einzigartigkeit zu er-leben! 

Amen, so sei es im Namen unser aller Gottes! Amen.



Ein kleiner Hinweis: 

Mit der Nutzung des Kommentar- Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


Sonntag, 4. Dezember 2022

Türchen - Vier

Hinter dem 4. Türchen verbirgt sich eine Botschaft 
vom 26. Mai 2022:



Getragen auf den Schwingen des Adlers und gestützt auf eure Liebe zum Nächsten und verwurzelt in den Tiefen eurer Seele werdet ihr sicher geleitet und werdet die neuen Ufer der Zeit sicher und in der Gewissheit der väterlichen Liebe und der Begleitung durch Christus, den Vollzieher und Vollstrecker der neuen Zeit, erreichen.

Beschwingt und voller Zuversicht werdet ihr geleitet durch das Licht und durch die Weisheit eurer Seele. 

Trefft weise Entscheidungen, die aus der Tiefe zu euch kommen und die ihre Kraft aus den Wurzeln der Einheit ziehen. 

Hört auf die Weisheit, die in euch wohnt und nicht auf die Worte der Menschen, die ohne den göttlichen Geist zu euch sprechen wollen und werden. 

Lasst euch nicht abbringen durch Worte, die euch Angst machen wollen und werden und nicht durch Worte und Taten, die im Urgrund des Bösen ihre Wurzeln und ihre Seele gründen. 

Lasst euch nicht ein auf das Spiel, sondern geht euren Weg. Die Dornenkrone des Jesus wird euch auf dem Weg führen. Sie ist euer Zeichen, dass ihr frei und ohne Drangsal leben dürft. 

Die Zeit wird euch lehren, was die Wahrheit ist und was aus den Mündern vieler Wesenheiten und Mitmenschen zur Genüge an euer Ohr gelangen, aber der Lüge sind. 

Getragen auf den Flügeln des Adlers und verwurzelt in der Tiefe eurer Seele sollt ihr mit Jesus an eurer Seite euren Weg der Liebe, des Lichtes, der Hoffnung, der Weisheit, der Güte, der Nächstenliebe, der Erkenntnis und der Dankbarkeit im Herzen gehen. 

So nehmt denn diese Worte und setzt in Frieden den begonnenen Weg fort. 

Seid sicher, dass die Güte eures Vaters und die Liebe euch auf eurem Weg zurück zum Licht begleiten. 

In der Ferne – am Horizont -, wird die Sonne der neuen Zeit aufgehen und ihr werdet die Menschen sein, die diese Zeit geboren haben werden. 

Lasst euch nicht auf Spielchen ein. 

Lasst euch nicht verwirren, sondern geht im Angesicht Gottes eures Vaters euren einzigartigen Weg. 

Öffnet eure Augen und Herzen für die Schönheit der Welt und aller Menschen, die darauf leben. 

Betet für alle! 

Gerade für die, die vom Weg abgekommen sind. Sie bedürfen eurer Liebe und eures Lichtes und deshalb betet für sie, zeigt Verständnis und helft ihnen, zurück ins Licht zu kommen. 

So sei es denn im Namen Gottes unseres Vaters. Amen. 

Geschehen soll und wird nach seinem Willen. 

Zu jeder Zeit seid ihr geliebt, geschützt und gesegnet. 

Amen. So sei es! Amen.           


Ein kleiner Hinweis: 

Mit der Nutzung des Kommentar- Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

                        

Samstag, 3. Dezember 2022

Türchen - Drei

Hinter dem 3. Türchen verbirgt sich eine Botschaft 
vom 11. Mai 2022:


Es ist gekommen die Zeit, wo der Mensch erfahren muss, was sein Leben ausmacht.

Sind es materielle und weltliche Dinge, die sein Herz berühren und erhellen oder sind es kulturelle, musikalische Momente und Situationen, die sein Herz erreichen und weit machen?

Sind es die Dinge des täglichen Lebens, die euch erfreuen?

Sind es die Vögel am Himmel, das blaue Meer, das Wasser, die Sonne?

Was erfreut euch? Was macht euch aus? 

Seid ihr Menschen, die nach Macht streben? 

Was denkst du, was das Leben ausmacht? 

Materie oder das Unsichtbare, das Feinstoffliche, das, was ihr nur durch eine hohe Schwingung sehen, erahnen oder erfassen könnt?

Was bedeutet es für dich, was bedeutet es für euch, ein Mensch zu sein? 

Was denkst du, bedeutet es? 

Ein Mensch, dem die Gnade widerfährt, seine Spuren auf Gottes Erde zu hinterlassen, ist gesegnet und einmalig und erfährt die Güte Gottes alltäglich, so er denn frei ist und ungebunden. 

Ist er jedoch gefangen in der Welt der Materie, verstrickt in weltliche Gegebenheiten, wird er etwas anderes empfinden. 

Er wird Mangel empfinden, finanziell, materiell, vielleicht körperlichen Mangel. 

Ein Mensch, der sich seiner Göttlichkeit bewusst ist, wird diesen Mangel weder sehen, noch fühlen. 

Also richtet euch auf Gott aus. 

Übergebt ihm die Leitung über euer Sein im freien Willen. 

Es liegt in euren Händen. 

Es liegt an deinen/euren Wünschen. 

Wünscht du dir ein Leben unter Gottes Führung oder wünscht du dir ein Leben, in dem du allein der Herrscher bist? 

Das ist euch frei! 

Entscheidet! 

Und auch Gottvater wird euch niemals zwingen, den göttlichen Weg zu wählen. 

Du bist frei in deiner Entscheidung! Ihr seid frei in eurer Entscheidung! 

Entscheidet euch für einen Weg und dann geht ohne zögern auf diesem Weg, der immer im Vater mündet. 

So sei denn dein Leben bestimmt durch das, was dir gegeben wurde.

Lass dein Leben leuchten! 

Nehmt an, was der göttliche Welten- und Menschenvater euch zu Füßen legt. 

Nehmt es an und dann zögert nicht. 

Geht den Weg zurück zum Vater und alle Höhen und Tiefen dieses Weges werden euch geebnet durch die Liebe zu euren Mitmenschen, wie auch durch die Liebe zum Vater. 

Gesegnet sind, die diese Worte bewusst in ihr Leben aufnehmen.

Seid gesegnet mit den Gaben, die Gott Vater für euch durch mich bereithält, um euch zu dienen und euch zu zeigen, was es bedeutet, sich gegen die weltlichen Herrscher auszurichten und seinen Weg zu gehen. 

Du hast den Wind im Rücken auf deinem Weg. 

Drum geh ohne Rückschau, ohne Zweifel mutig und besonnen zugleich. 

Getragen und gehalten durch den Geist, der die Materie beherrscht.

Getragen und gehalten durch die Flügel der Engel des Herrn.

Gesegnet sind, die Gottes Worte vernehmen, verstehen und sich nach ihnen ausrichten. 

So sei denn gesegnet und geliebt, wie alle Menschen. 

Auch die, die aus der Zeit gefallen sind werden die Liebe Gottes spüren, sobald sie ihr Herz öffnen. 

Nimm, wie dir gegeben in Dank für deinen Nächsten an. Amen.                       



Ein kleiner Hinweis: 

Mit der Nutzung des Kommentar- Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Freitag, 2. Dezember 2022

Türchen - Zwei


Hinter dem 2. Türchen verbirgt sich eine Botschaft 
vom 9. Mai 2022 - durch Erzengel Gabriel:



Geschehen wird nach deinem Willen! 

Was willst du erreichen? 

Was willst du tun? 

Was denkst du, sollst du vollbringen? 

Geschehen wird, was geschieht nach deinen Gedanken. 

Ihr Menschen habt von eurem geistigen und körperlichen Schöpfer einen freien Willen zugesprochen bekommen. Deshalb wird euch nach eurem menschlichen Willen geschehen! 

Was denkst du? Was denkst du? 

Denkst du und dir ist bewusst, was immer du denkst? 

Oder denkst du Gedanken anderer? 

Sind es deine aus dir hervorkommenden Gedanken? 

Sind es Gedanken des Mangels? 

Sind es Gedanken der Liebe oder manipulative bzw. manipulierte Gedanken anderer Wesenheiten, die scheinbar die Macht und Oberhand über die Erde und euch Menschen eingenommen haben? 

Sind es wirklich deine Gedanken, die du denkst? 

Das gilt es zu hinterfragen. Jeder Mensch sollte dies tun. 

Eure Gedanken verändern euer Leben - deine Gedanken verändern dein Leben. 

Ihr Menschen, macht euch dies bewusst! Macht euch bewusst, wie machtvoll und gnadenreich ihr mit euren Gedanken für oder gegen das Gute in der Welt arbeiten könntet. 

Macht euch eure Macht bewusst! 

Ihr seid weder Opfer, noch Schöpfer, wenn ihr gedankenlos lebt. 

Ihr sollt das Ruder eures Lebens mit euren Gedanken und all euren Werkzeugen, die euer Vater euch zur Genüge gegeben hat, zum Wohle aller gestalten und leben. 

Das ist eure Aufgabe! Das ist der Sinn! 

Zwischen Himmel und Erde gibt es keinen einzigen Unterschied zwischen Gott Vater und euch. 

Liebt das Meer der Liebe Gottes. 

Die einzige Trennung zwischen euch und Gott ist dieses Liebesmeer, das ist die einzige Trennung! 

Nur fehlende Liebe zu eurem Vater zeigt euch eine Trennung auf. 

Nur das Meer der Liebe steht zwischen dir und der göttlichen Weisheit, die durch euch auf der Erde wirken möchte. 

Lasst nicht zu, dass eure Gedanken euch quälen. 

Lasst nicht zu die Trennung zwischen euch und dem Vater, die nur in eurem Geist besteht. 

Das Meer der Liebe lädt euch ein. Badet darin! Nehmt ein Bad im Meer der göttlichen Liebe! 

Seid vollkommen eins mit eurem Schöpfer und macht euch ans Werk! 

Beginnt jegliche Veränderung in euren und mit euren Gedanken. Und dann schaut, wohin euch der Weg führt, welche Gnadengaben euch zur Verfügung gestellt werden, wenn euer Geist mit dem Schöpfer verbunden ist. 

Nehmt die Geschenke aus Gottes Hand dankbar an und vollbringt und beginnt das Werk Gottes für euch, mit euch und durch euch auf dem Planeten Erde. 

Gaia, eure Mutter, wartet nur darauf, dass ihr als erwachte Menschen gemeinsam mit ihr das Werk Gottes beginnt. 

So sei es! Seid gesegnet!    



Ein kleiner Hinweis: 

Mit der Nutzung des Kommentar- Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.